DER PLAN

Wir wollen vom Cobenzl "auf unser Wien schau'n", indem wir uns das Beste von Wien auf unsren Cobenzl holen. 

Darum kooperieren wir bei Planung und Umbau nicht nur eng mit unseren Partnern von der Stadt Wien, sondern haben mit Dr. Frank Ph. Albert und seiner Supernova auch den perfekten Partner für die Umbau- und Sanierungsphase gewonnen. 

Im Rahmen des EU-weiten Architekturwettbewerbs für die Neugestaltung des Schloss-Restaurant Cobenzl hat der gemeinsame Entwurf der Berliner Realarchitektur und mostlikely architecture aus Wien die Jury einstimmig überzeugt. 

Die Weitsicht Cobenzl wird auf den folgenden Säulen fest und sicher stehen: 

  • Cobenzl Festschloss und -terrassen - großzügig geplante, professionell gemanagte, aber entspannte Eventlocation mit Küche und Sitzplätzen für bis zu 1.300 Personen im Schloss und auf seinen Terrassen. Dabei relativ kompromisslose Konzentration auf regionale Bioprodukte und enge Zusammenarbeit mit dem Weingut Cobenzl und der Stadtflucht Bergmühle.


  • Cobenzl Hochtzeitsparadies - Anbieter von Hochzeiten in Preislagen für jedefrau/rmann von 50 bis 1.300 Personen, auch unter Einbindung der Sisi-Kapelle. Eventuell Anstellung eines eigenen Standesbeamten oder eines Zeremonienmeisters, der so tut als ob. In enger Kooperation mit dem Weingut Cobenzl und der Stadtflucht Bergmühle.


  • Cobenzl Chef Cooking - wechselwirkend mit den weltweiten Megatrends "Food Tourism" und "Köche und Restaurants als Superstars" begrüßt die Weitsicht Cobenzl in ihren Räumlichkeiten immer wieder ein österreichisches oder internationales Restaurant bzw. seinen Chef als Gast, die sich völlig frei von ihren alltäglichen Zwängen austauschen und ihrer Experimentierfreudigkeit nachkommen können. 


  • Das Cobenzl Höhenstraßenmuseum - ausreichend Raum zur Darstellung der Geschichte des Cobenzl, mit Bezug zur Stadt Wien. Ein fixer Ausstellungsbereich inklusive Wunderkammer und über die Anlage verteilten Guckkästen und Vitrinen. Auch mit Schaustücken aus dem Privatarchiv des Architekten Anton Potyka. Vom Museum ausgehende Initiativen wie einstige Kleinwagenpräsentationen und Seifenkistenrennen zu Ehren der Höhenstraße sind möglich.
  • Cobenzl Rondellcafé - Kaffee-Restaurant mit klassischer Wiener Küche, besonderen Mehlspeisen und speziellem Kaffeesortiment im komplettrenovierten runden Café-Pavillon. Gelegentliche Gastspiele durch das generationenübergreifende Projekt Vollpension. Partner Mag. Gert Kunze vom Café Eiles.


  • Cobenzl Weitsichtwerkstatt - Co-working-Space, laufende Veranstaltung von Kongressen und Seminaren, Kreativlabor. Somit ist die Cobenzl Weitsichtwerkstatt nicht Mitbewerb sondern Ergänzung zu allen Co-working-Spaces in Wien. Als enge Partner sind Mag. Katharina Häckel-Schinkinger von Habibi & HawaraMag. Barbara Inmann vom Impact Hub ViennaMag. Raphaela Toncic-Sorinj von Ashoka Visionary Program und Mag. Christiane Bertolinis Das Neue Arbeiten DNA geplant.


  • Cobenzl Privatzimmer - maximal 10 Zimmer, reserviert für die HochzeiterInnen und sonstige Feiernde. Ausgestattet mit allem Komfort und nach sympathischen Wiener Leitthmen, wie z.B. "Gspusi". Partnerin Mag. Teresa Pagitz vom Großarler Hof, auch Gründungsmitglied und Schriftführerin des Vereins "Pro Grinzing".


  • Cobenzl Kulturbühne  - punktuelle, hochwertige Auftritte von renommierten und vielleicht einmal renommierten Bühnenkünstlern aller Genres (Konzerte, Theater, Lesungen) auf einer mobilen größeren Außen- und einer kleineren Innenbühne. In Kooperation mit österreichischen und internationalen Veranstaltern. 

Eine aus Delegierten der Stadt Wien und von Goodshares zusammengestellte Bewertungskommission wählte im Februar 2018 aus den zu erwartenden vielen Bewerbungen zunächst die acht besten Entwürfe. Bis Juli 2018 wurde der Gewinner bestimmt.

In Folge wird in enger Kooperation mit unserem Immobilienentwicklungspartner Supernova die Erstellung der Einreichpläne nach diesem Siegerentwurf beauftragt und bei den Behörden zur Umbaubewilligung eingereicht.

Wir hoffen auf eine rasche Erteilung der Umbaugenehmigung und einen Baustart im Frühsommer 2019.

Mit der Baufertigstellung und Inbetriebnahme ist realistischerweise nicht vor Frühjahr 2021 zu rechnen, wobei eventuell das Cobenzl Rondellcafé schon vorher seinen Betrieb wird aufnehmen können.